Umsatzsteuer

Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Sachspenden

 

Vom BMF wurden zwei Schreiben zur umsatzsteuerrechtlichen Beurteilung von Sachspenden veröffentlicht.

  • Im ersten BMF-Schreiben vom 18. März 2021 wurde eine befristete Billigkeitsregelung zur umsatz-steuerlichen Behandlung von Sachspenden erlassen. Demnach wird bei Waren, die von unmittelbar durch die Corona-Krise und nicht unerheblich negativ wirtschaftlich betroffenen Einzelhändlern an steuerbegünstigte Organisationen gespendet werden bzw. gespendet worden sind, auf die Besteuerung einer unentgeltlichen Wertabgabe verzichtet. Die Regelung ist für Spenden, die zwischen dem  und dem  geleistet werden, anzuwenden.
  • Im zweiten BMF-Schreiben vom 18. März 2021 hat das BMF zur Bemessungsgrundlage bei Sachspenden Stellung genommen und den UStAE in Abschnitt 10.6 angepasst.