Corona-Krise

Überbrückungshilfe III erweitert (BMWi)

 

Die Überbrückungshilfe III wurde nochmal ausgeweitet. Durch die verbesserten Konditionen werden auch die Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberufler unterstützt, die direkt und indirekt von den Schließungen seit dem 16.12.2020 betroffen sind.

Ab Januar 2021 gilt die Überbrückungshilfe III für alle Unternehmen, die von staatlichen Schließungsanordnungen betroffen sind – sowohl für die seit Dezember neu bundesweit geschlossenen Unternehmen als auch für diejenigen, die im November oder Dezember die „November“- bzw. „Dezemberhilfe“ erhalten haben. Die Überbrückungshilfe III sieht Zuschüsse zu den fixen Kosten der Unternehmen vor und schließt sich an die Überbrückungshilfe II an.

Eine Übersicht zu den aktuellen Corona-Hilfen finden Sie hier.