Umsatzsteuer

Vermietung von Bootsliegeplätzen nicht steuersatzermäßigt (BFH)

 

Die entgeltliche Überlassung von Bootsliegeplätzen ist nicht steuersatzermäßigt und unterliegt dem Regelsteuersatz. Eine Wasserfläche in Gestalt eines Bootsliegeplatzes ist dem BFH zufolge keine Campingfläche. Die Steuersatzermäßigung für die kurzfristige Vermietung von Campingflächen findet daher keine Anwendung.

Der BFH hatte den EuGH angerufen und um Klärung der Frage gebeten, ob ein Hafen bei gleicher Funktion wie ein Campingplatz zu behandeln ist (; NWB-Online-Nachricht v. 14.11.2018). Der EuGH verneint dies (Online-Nachricht v. 6.1.2020).

 (V R 33/17); veröffentlicht am