Corona-Krise

Ertragsteuerliche Behandlung von Corona-Soforthilfen

 

Das Bayerische Landesamt für Steuern weist in der „Fachinformation – Ertragsteuer“ vom 31.07.2020 auf die ertragsteuerliche Behandlung von Corona-Soforthilfen, Überbrückungshilfen und Unterstützungsmaßnahmen hin. Es verweist explizit darauf, dass entsprechende Finanzhilfen ertragsteuerlich als steuerpflichtige Betriebseinnahmen zu erfassen sind. Dies gilt auch dann, wenn eine Finanzhilfe ausdrücklich auch zur Bestreitung von Ausgaben für den Lebensunterhalt bestimmt ist oder zulässigerweise dafür verwendet wird.

>> Zur „Fachinformation Ertragsteuer“ des Bayerischen Landesamts für Steuern