Umsatzsteuer

Leistungsbeschreibung bei Waren im Niedrigpreissegment (BFH)

Ernstlich zweifelhaft ist, ob der Vorsteuerabzug aus Rechnungen im Niedrigpreissegment hinsichtlich der Leistungsbeschreibung voraussetzt, dass die Art der gelieferten Gegenstände mit ihrer handelsüblichen Bezeichnung angegeben wird oder ob insoweit die Angabe der Warengattung („Hosen“, „Blusen“, „Pulli“) ausreicht.

Der BFH hat der Beschwerde der Antragstellerin stattgegeben. Die beantragte AdV ist zu gewähren, da an der Versagung des Vorsteuerabzugs aus den streitgegenständlichen Rechnungen bestehen ernstliche Zweifel.

 

 (; veröffentlicht am ).